Transfermarkt, Borussia Dortmund: Bellingham kommt an

By Ucatchers Fußball-Bundesliga

Die Deutschen werden für 25 Millionen das Talent des 2003 geborenen Birmingham annehmen: Als flexibler Mittelfeldspieler mit gut erzogenen Füßen war sein Vater ein unerbittlicher Stürmer unter den Amateuren. Und Jude weiß, wie man nacheinander punktet …

Noch ein Schlag, noch ein großes Talent. Borussia Dortmund steht kurz vor dem Abschluss des Vertrags für Jude Bellingham, einen Mittelfeldspieler der Klasse 2003 aus Birmingham, der als eine der größten Hoffnungen des englischen Fußballs gilt. Der Deal erinnert an den Deal für Sancho (mit 17 Jahren für weniger als 8 Millionen aus der Stadt gerissen) und Dembelé (mit 19 für 15 Millionen bezahlt), den die Gialloneri übernommen, ausgebaut und verbessert haben. Dortmund macht mit jungen Spielern selten Fehler, weshalb es wichtig ist, dass sie für Bellingham zwischen 20 und 25 Millionen bezahlen. Tatsächlich mehr als er für Sancho und Dembelé ausgezahlt hat.

Profil

– –

Nach Angaben der WAZ (eine Zeitung, die dem gelben und schwarzen Verein historisch sehr nahe stand) hätten Dortmund und Birmingham bereits eine Einigung erzielt, und sogar Bellingham selbst wäre bereits von der Übertragung überzeugt gewesen und hätte Borussia anderen europäischen Top-Vereinen wie Manchester United und Bayern München vorgezogen gerade weil er von den Präzedenzfällen von Sancho und Dembelé überzeugt war. Die letzten Probleme wurden gelöst, ab dem 22. Juli (dem Tag des letzten Spiels der Saison in Birmingham) ist jeder Moment gut für die offizielle Ankündigung. Jude wurde am 29. Juni 2003 in Stourbridge am Stadtrand von Birmingham geboren und hat im Alter von 8 Jahren mit seinem derzeitigen Verein das Vorsprechen bestanden. Mit 15 Jahren gab er sein Debüt mit dem U23-Team von Birmingham. Seine Athletik sowie seine körperliche Stärke ermöglichten es ihm, in 12 Spielen 3 Tore zu erzielen. Während seiner Sommerferien im Jahr 2019 überzeugte er das Unternehmen, sich ihm anzuschließen, obwohl er erst 16 Jahre alt war, und unterzeichnete eine Vereinbarung über 145 Pfund (ca. 160 Euro) pro Woche. Am 25. August gab er sein Debüt in der ersten Mannschaft von Birmingham und wurde mit 16 Jahren und 38 Tagen der jüngste, der jemals für den Verein gespielt hat. Nur sechs Tage später erzielte er das endgültige 2: 1-Tor gegen Stoke und war damit der jüngste Torschütze in Birmingham. Während der Saison wurde er sowohl als zentraler Mittelfeldspieler als auch als Flügelspieler (rechts und links) eingesetzt.

Familie

– –

Ein Teil von Judes Talent wurde von seinem Vater Mark (jetzt sein Agent) geerbt: Bellinghams Vater, der von Beruf Polizist ist, erzielte im September 2016 sein 700. Tor unter Amateuren. Im September 2019 gab er sein Debüt mit der englischen U17-Nationalmannschaft im Syrenka Cup, erzielte in drei Spielen zwei Tore und wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Jetzt, nach 38 Spielen der Saison mit Birmingham (4 Tore und 3 Vorlagen), ist er bereit für das neue Abenteuer. Vor dem Coronavirus war Dortmund bereit, ihm 35 Millionen zu zahlen. Jetzt wird Birmingham ihn für eine Zahl zwischen 20 und 25 verkaufen. Dies reicht aus, um zu verstehen, dass es für Dortmund ein weiterer Schlag sein wird. Und dieses weitere große Talent trägt Gelb und Schwarz.

14. Juli – 12:19

Schreibe einen Kommentar